Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Fachkreise

Durch die Auswahl eines Landes (für die Lieferung) bestätige ich hiermit, dass ich ein medizinischer Fachmann bin.

Land (für die Lieferung) :

FRÄSEN UND EIN KURZER DRUCK GENÜGEN: SCHON ENTFERNT!

Wählen Sie Ihre Sprache in den Player-Optionen, um die Untertitel zu aktivieren (Englisch, Spanisch, Deutsch und Italienisch)!

Vergessen Sie komplizierte, ungewisse und langwierige Methoden und Geräte.

Mit WAM'X kann ein Zahnersatz auf Stiftaufbau ganz leicht in höchstens 5 bis 10 Minuten entfernt werden. Wie WAMkey funktioniert auch WAM'X durch Trennung des Zahnersatzes vom Trägerzahn. Die Wurzelhaut wird also nicht belastet. Auch an mobilen Zähnen erzielt man mit WAM'X spektakuläre Ergebnisse.

WAM'X ist völlig atraumatisch

Durch die ungehinderte Drehbewegung der Bügel kann sich der Stift selbst seinen Weg nach außen suchen. Der Druck auf die Wurzel ist daher geringer und die Gefahr einer Fraktur eingeschränkt. Für den Patienten ist der Vorgang völlig schmerzlos.
In einigen Fällen (z. B. linguale oder palatinales Wurzelspitzenentzündung der hinteren Zähnen) ist ein chirurgischer Eingriff quasi unmöglich. WAM'X ist so gestaltet, dass man alle Gebissteile erreichen kann, auch die hintersten Zähne, um den Stift (Stumpfaufbau oder Richmondkrone) zu entfernen und die Wurzelkanalbehandlung durchzuführen.

SO FUNKTIONIERT ES

SuperQuick prongs -process

Reccently developped by Dr Cauris Couvrechel (Paris), the Super Quick prongs allow you now to remove a large number of cast post in less than a minute. Thanks to hteir modified shape and a smart process, the preparation is greatly eased and fastened. Moreover, it avoids to drill against the dentin which allows essential tissue savings and preserve the ferrule effect.

Post & Core case

Create a groove on the mesial and distal sides of the core. Unlike the orginal process, this new process doesn't require to drill at the junction between the core and the root.

Try successively the different sizes of prongs in the order to select the smallest one that matches the U-shaped groove around the core.
 Select now the smalllest prong able to slide around the core. This prong will ideally slide along the core until it hits the margin.
Once selected, insert the prongs into the forceps.

Apply ultrasonic waves at full power, for 1 or 2 minutes on all sides of the post,alternatively with and without spray.
Place the prongs mounted on the forceps as shown on this picture.
Squeeze the forceps. When the larger prong hits the margin, the smaller one starts to lift the core along the axis of the pos

Richmond crown case

Using a drill or a disk, remove the distal and mesial sides of the crown.

Create a groove on the mesial and distal sides of the core. Unlike the orginal process, this new process doesn't require to drill at the junction between the core and the root.

Try successively the different sizes of prongs in the order to select the smallest one that matches the U-shaped groove around the core.
Select now the smalllest prong able to slide around the core. This prong will ideally slide along the core until it hits the margin.
Once selected, insert the prongs into the forceps.

Apply ultrasonic waves at full power, for 1 or 2 minutes on all sides of the post,alternatively with and without spray.
Place the prongs mounted on the forceps as shown on this picture.
Squeeze the forceps. When the larger prong hits the margin, the smaller one starts to lift the core along the axis of the post.

Universal prongs process

Schätzen Sie nach Überprüfung der Röntgenaufnahme ungefähr die Schnittstelle zwischen Kronenaufbau und Okklusalfläche der Wurzel ein.
Die Basis des Kronenaufbaus langsam anfräsen, um zwischen dem Kronenaufbau und der Okklusalfläche der Wurzel einen Freiraum zu schaffen, bis allmählich der Stift zu sehen ist.

Den Stift ein bis zwei Minuten mit Ultraschall behandeln.

Bügel in passender Größe in die vorgesehene Aushöhlung bringen.

Die Bügel in den ausgefrästen Freiraum einführen. Einen Finger oben auf das Zahnersatzelement legen und die Zange zusammendrücken, um den Kronenaufbau anzuheben

Universal Bögen

SuperQuick Bögen

Kann man mit WAM'X gegossene Stumpfaufbauten und Richmondkronen entfernen?

Ja. Die Problematik ist die gleiche. Bei Stumpfaufbauten kann der Zahnarzt entscheiden, ob er vorher die die Krone entfernt oder beides zusammen (Stumpfaufbau + Krone) mit WAM'X wie bei einer Richmondkrone.

Kann man Stumpfaufbauten mit mehreren Wurzelstiften entfernen?

Ja. Bei einem Stift-Stumpfaufbau muss der Zahnarzt den Stumpfaufbau lediglich in so viele Teile fraktionieren, wie intrakanaläre Stifte vorhanden sind. In den meisten Fällen löst sich der intrakanaläre Stift beim Fraktionieren von selbst.

Kann der herausgenommene Zahnersatz wiederverwendet werden?

Grundsätzlich kann er nur provisorisch wiederverwendet werden. Die Beschädigung des Zahnersatzes ist zu groß, um ihn dauerhaft wiederverweden zu können. Man darf dabei nicht vergessen, dass im Allgemeinen die Sachlage schon recht ernst ist, wenn man einen Zahnersatz auf Stiftaufbau entfernt. Der Zahnarzt hat keine andere Möglichkeit : 
* Herausnahme des Stifts + endodontische Behandlung
* Apikale Chirurgie + retrograde Wurzelfüllung
* Wurzelextraktion

Kann man einen Stiftaufbau entfernen, wenn er fest mit anderen Zahnersatzgliedern verbunden ist?

Ja. Aber der Stift muss separat von allen anderen Teilen entfernt werden. Aus diesem Grund schreibt das Gebrauchsprotokoll von WAM'X vor, fest verbundene Zahnersatzglieder zu trennen, bevor der Stiftaufbau entfernt wird.

"WAM-Produkte (WAMkey und WAM'X) werden schnell unentbehrlich für die tägliche Arbeit in der Zahnarztpraxis. Man braucht ein paar Sitzungen zur Eingewöhnung, aber dann kann man nicht mehr darauf verzichten. Diese Instrumente sind gut durchdacht und der Kundendienst ist einmalig!

Natürlich geht es auch anders (obwohl in einigen Fällen der WAM'X die einzige Lösung ist), aber es ist komplizierter, so viel komplizierter!"

Dr Alain GUYOBON - Saint Cyr l'Ecole (FRANCE) 2008.

"As an endodontist, I never though removing a cast post could be that easy and so predictable."

Clara STRÖM DDS (Sweden)

"Far easier than any other solution surprisingly efficient. From my experience, a real must have."

Peter D. MILLER DDS (USA)

"There aren't that many solutions available for that purpose. And some of them are not that efficient. But that one REALLY WORKS!"

Irina BOVKA DDS (Germany)